05 Jul Die Bergsasion ist eröffnet

Das Fotojahr 2016 begann doch recht nass. Immer wieder wurden die Touren durch Regen unmöglich, und nicht immer war Zeit,
wenn das Wetter gut wurde.

Die ersten Bergtouren sind noch mit Vorsicht zu geniessen. Durch den vielen Regen der letzten Wochen sind viele Wege oder Steige sehr rutschig. Restschneefelder an Engstellen sind oft nur behutsam begehbar. Für manch Wanderer ist das kein großes Problem, doch mit einer Kamerausrüstung und der Ausrüstung für die Nacht kommen schnell einige Kilo zusammen. Der Trekkinkrucksack ist dann recht Kopfplastig, sodass mache Bewegung an Engestellen sehr langsam und konzentriert erfolgen muss. Auch die Trittsicherheit ist etwas eingeschränkt, da durch das hohe Gewicht hier und da kleinere Schritte erforderlich sind. Ohne Trekkinkstöcke sind mache Wege undenkbar.

Dennoch, die ersten Fototouren sind traumhaft schön gewesen, ein Sunset auf dem Gipfel ist immer wieder ein unbeschreibliches Erlebnis. Immer dabei ist meine Kamera, ich freue ich mich auf auf das Festhalten der wunderschönen Aussichten und auf traumhafte Bilder.